• Schnelle Lieferung innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz
  • 1 Jahr Garantie
  • In fast 50 Ländern in Gebrauch
0 Mein Angebot
Zur Angebotsanfrage hinzufügen
Jugendmodell

S-CAPEPLUS Evakuierungsmatte

Wenn Sie nach Evakuierungsmitteln für kleine Kinder oder Erwachsene mit kleiner Statur suchen, sind Sie hier richtig. Zeit, das S-CAPEPLUS-Jugendmodell kennenzulernen. Ein komplettes Rettungssystem, das niemanden zurücklässt.

Wichtige Informationen zum jugendmodell

Vor- und Nachteile

Beschreibung

  • Das Hilfsmittel ist so einfach handzuhaben, dass es sogar von Kindern bedient werden kann.
  • Seine kurze Länge ermöglicht es, schnell und einfach durch Kurven und enge Passagen zu manövrieren.
  • Es besteht aus antibakteriellem und flammhemmendem Material
  • Diese Evakuierungsmatratze wurde speziell für Grundschulen und pädiatrische Abteilungen entwickelt.
  • Dieses Modell hat eine Länge von 175 cm. Aus diesem Grund ist es nur für Personen bis 175 cm geeignet.
  • Kinder oder kleinwüchsige Erwachsene, die weniger mobil sind, können im Notfall oft nicht aus eigener Kraft entkommen. Das Jugendmodell der Evakuierungsmatratze S-CAPEPLUS wurde so angepasst, dass das Hilfsmittel auch für diesen Personenkreis eingesetzt werden kann. Das Jugendmodell des S-CAPEPLUS ist 175 cm lang und eignet sich daher für Kinder oder Personen mit einer kleineren Statur.
  • Dieses Modell wird standardmäßig in einer grünen Wandabdeckung mit einem Satz Aufhängehaken geliefert. Dadurch können Sie es einfach an der Wand montieren.

Kinder oder kleinwüchsige Erwachsene, die weniger mobil sind, können im Notfall oft nicht selbst entkommen. Das Jugendmodell der Evakuierungsmatratze S-CAPEPLUS wurde so angepasst, dass das Hilfsmittel auch für diesen Personenkreis eingesetzt werden kann. Das Jugendmodell des S-CAPEPLUS ist 175 cm lang und eignet sich daher für Kinder oder Personen mit einer kleineren Statur.

Dieses Modell wird standardmäßig in einer grünen Wandabdeckung mit einem Satz Aufhängehaken geliefert. Dadurch können Sie es einfach an der Wand montieren.

Entwickelt für Schulen, Kinderkrankenhäuser und kleinere Personen.

Kinder mit eingeschränkter Mobilität können während einer Notevakuierung nicht selbstständig fliehen. Die S-CAPEPLUS Evakuierungsmatratze wurde überarbeitet, um diese Kinder und kleinere Personen an einen sicheren Ort zu bringen.

Von Kindern getestet

Der S-CAPEPLUS wurde von Kindern einer Grundschule in Arnhem, Niederlande, getestet. Aufgrund des innovativen und benutzerfreundlichen Designs können auch Kinder das Evakuierungssystem verwenden.

Es wird nur eine kurze Einweisung benötigt und schon können Kinder sich gegenseitig in einen sicheren Bereich bringen. Selbst dann, wenn sie über eine Treppe evakuiert werden müssen. Sehen Sie sich das Video für weitere Informationen an.

Eine feuerhemmende Wall Cover für zusätzlichen Schutz

Die Wall Cover kann an einer Wand montiert werden und markiert die Position der Evakuierungsmatratze. Die Wandverkleidung ist feuerhemmend und entspricht der DIN 4102-1 Klasse B1 & B2.

Spezifikationen

  • Artikelnummer

    5N88888831

  • GTIN

    8720726730150

  • Model name

    S-CAPEPLUS Evakuierungsmatratze – Jugendmodell

  • Maße Evakuierungsmatratze

    Die Größe dieser Evakuierungsmatte ist 175 x 60 cm. Die Dicke des Schaums beträgt 7 cm.

     

  • Maße Wall Cover

    86 x 60 x 17 cm

  • Gewicht

    5 kg

  • Gewichtskapazität

    150 kg

  • Reinigung

    Von Hand reinigen:
    Wischtuch und Desinfektionsmittel verwenden

    In der Waschmaschine:
    Nehmen Sie den Bezug ab und geben Sie ihn in die Waschmaschine. Sie können den Bezug mit den folgenden Waschanweisungen waschen:

    Waschtemperatur, 40 Grad (Celsius),
    bei niedriger Temperatur trocknen, nicht bügeln, nicht chemisch reinigen,
    nicht bleichen, kein Waschpulver mit Weichspüler verwenden.

  • Guarantie

    Alle S-CAPEPLUS Evakuierungsmatten werden mit einer einjährigen Garantie auf Material- und Herstellungsfehler geliefert, die ab Kaufdatum gültig ist. Die Garantie deckt keine unsachgemäße Handhabung oder Wartung, Vandalismus, Produktänderungen oder Unfälle ab.

  • CE

    Hergestellt in Übereinstimmung mit den europäischen Vorschriften:

     

    Das Produkt ist gemäß Verordnung MDR 2017/745/EU in Klasse 1 eingestuft.
    Angewandte Normen: NEN-EN-ISO 13485:2016 EN NEN-EN-ISO 14971:2019 EN

Häufig gestellte Fragen

  • Wie wird die Evakuierungsmatte gereinigt?

    Die Reinigung der Evakuierungsmatte ist simpel. Sie brauchen nur ein Tuch und Desinfektionsmittel und schon können Sie loslegen. Sie können die Hülle der Evakuierungsmatte auch in die Waschmaschine stecken.

  • Wer nutzt das Jugendmodell?

    Diese kleinere Evakuierungsmatte kann von allen Einrichtungen verwendet werden, in denen Kinder anwesend sind. Beispielsweise:

    • Kinderkliniken
    • Grundschulen
    • Pädiatrische Abteilungen
    • Palliativbeteuung für Kinder
    • Kindertagesstätten

  • Was ist der Unterschied zwischen dem S-CAPEPLUS-Basismodell und diesem Jugendmodell?

    Der Unterschied liegt in der Länge. Das S-CAPEPLUS Basismodell hat eine Länge von 210 cm. Alle weiteren Merkmale, wie die Körperklappen, Positionierungsgurte, die Schaumstoffmatratze und die PU-Schicht sind auf diese Länge eingestellt. Es ist nicht so, dass das S-CAPEPLUS-Basismodell nicht zur Evakuierung von Kindern verwendet werden kann, aber die Erfahrung zeigt, dass die Anwender eine maßgeschneiderte Lösung für Kinder bevorzugen. Auf dem unteren Foto können Sie sich die Längenunterschiede ansehen:

    Verschil evacuatiematrassen

  • Soll ich mich für einen Wartungsvertrag anmelden?

    Nein, wir arbeiten nicht mit Wartungsverträgen. Wir halten das für eine unnötige Ausgabe und möchten Sie damit nicht belasten. Sobald Sie die Evakuierungsmatratze benutzt haben, können Sie sie selbst visuell auf Beschädigungen überprüfen.

  • Kann die Evakuierungsmatte auch zur Evakuierung bettlägeriger Personen verwendet werden?

    Bettlägerige Patienten können auch mit einer Evakuierungsmatratze evakuiert werden. Das würde dann folgendermaßen vonstattengehen:

    1. Der Patient wird seitlich auf dem Bett positioniert.
    2. Die Evakuierungsmatratze wird auf der Rückseite des Patienten platziert.
    3. Der Patient wird wieder auf den Rücken gedreht, sodass er auf der Oberfläche der Evakuierungsmatratze liegt.
    4. Positionieren Sie den Patienten in der Mitte des S-CAPEPLUS.
    5. Der Patient kann nun mit dem Positioniergurt und den Körperklappen umwickelt werden.
    6. Stellen Sie das Bett auf die niedrigste Position.
    7. Sie können jetzt die Zuggurte verwenden, um den Patienten vom Bett auf den Boden zu verlagern, wie Sie es mit einem S-CAPEPOD-Evakuierungstuch tun würden (machen Sie dies immer nur mit 2 Personen!).

Weitere Evakuierungsmatten: